Aktuelles
Wer sind wir
Grundsätze
Seminare
Rheinischer Kinder- Gottesdienst-Tag
Förderverein
Shop
Schatzkiste
Links
Warenkorb
Impressum
AGB

Missionsstr. 9a
42285 Wuppertal
Tel: 0202 2820-310
Fax: 0202 2820-440
kigo@ekir.de

Sie befinden sich im Menüpunkt: / Aktuelles

30. Rheinischer KinderGottesdienstTag - „NEU WIEDer sehen – mit Kindern Gott entdecken“

Kunstwettbewerb am WHG mit Preisverleihung der Evang. Kirche im Rheinland

„Money, money, money...“ sang der Musikkurs der Stufe 12 des Werner-Heisenberg-Gymnasiums unter der Leitung von Maya Pawelec bei der Preisverleihung am 27. April 2017. Es ging in der Aula der Schule beim Kunstwettbewerb des Rheinischen Verbandes für Kindergottesdienst der Evang. Kirche im Rheinland um Geldpreise, aber eben nicht nur um Geld, sondern auch um Kunstwerke für das Plakat und den Flyer als Einladung zum 30. Rheinischen KinderGottesdienstTag, der am 23. September 2017 in der Deichstadt stattfinden wird. 300 Mitarbeitende aus dem Bereich der Landeskirche werden erwartet. Veranstaltungsort ist die Herrnhuter Brüdergemeine und das Werner-Heisenberg-Gymnasium.

Pfarrer Jörg Eckert, der am WHG Evang. Religion unterrichtet und im Bereich des Kirchenkreises Wied Beauftragter für Kindergottesdienst ist, hatte in Kooperation mit der Kunstlehrerin Melanie Ritgen und dem Landespfarrer für die Arbeit der „Kirche mit Kindern“, David Ruddat, diesen Wettbewerb initiiert. Aufgabe war es , zum Thema des Tages „NEU WIEDer sehen – mit Kindern Gott entdecken“ einen Plakatentwurf zu gestalten.

Vier Arbeiten wurden prämiert. Den Sonderpreis erhielt Tim Meschke für seinen Entwurf, der außergewöhnlich kindgerecht war, den 3. Preis erhielt Justine Dückmann, den 2. Lara Henk und erfolgreiche Gewinnerin ist Eileen-Etienne Ernert. Ihr Entwurf wird Plakate, Flyer und das Tagungsheft des KinderGottesdienstTages zieren und somit im Bereich der Evang. Kirche im Rheinland von Emmerich bis Saarbrücken zu sehen sein.

„Alle Entwürfe zeichnen sich durch eine Nähe der Motive zur Stadt Neuwied aus“, so Kunstlehrerin Melanie Ritgen. Auch der Bezug zu dem Untertitel „... mit Kindern Gott entdecken“ ist deutlich erkennbar. Die künstlerische Vorgehensweise war durch das Cuttermesser vorgegeben, welches das Erscheinungsbild mit dunklem Hintergrund prägt. Umso leuchtender erscheinen dadurch die Farben.

Auch der stellvertretende Superintendent des Kirchenkreises Wied, Detlef Kowalski, und der Schulleiter des Werner-Heisenberg-Gymnasiums, Marcus Kurz, ließen es sich nicht nehmen, die außerordentliche Kooperation und das hohe Maß an künstlerischen Fähigkeiten zu loben.

Der Musikkurs sang zum Abschluss der Preisverleihung treffend den Titel „The Winner Takes It All“ von ABBA. Insofern war diese Preisverleihung auch ein Gewinn für die Kooperation der „Neben“fächer Kunst, Musik, und Religion/Ethik am WHG.

 

Fotos: Lukas Kurpjuhn

Text: Jörg Eckert